Datenschutz

DATENSCHUTZ GEM. §13 TMG

Datenschutzhinweise bei Abschluss eines Mobilfunk-Vertrags

1. Allgemeines

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die Telekom Deutschland Multibrand GmbH einen hohen Stellenwert. Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten erfasst werden, wie diese verwendet werden und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie dabei haben. Dieser Datenschutzhinweis gibt Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen.

2. Welche Daten werden erfasst und wie werden sie verwendet?

Wir erheben und verwenden folgende Daten, soweit es erforderlich ist, um die vereinbarten Leistungen zu erbringen und abzurechnen:

Vertragsdaten: Die sogenannten Vertragsdaten sind die Daten, die Sie der Telekom Deutschland Multibrand GmbH für die Durchführung der vereinbarten Leistungen zur Verfügung stellen. Dazu gehören etwa: Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mailadresse. Zu den Vertragsdaten gehören außerdem Informationen über die Zahlungsabwicklung, Rechnungsdaten (ohne einzelne Verkehrs- oder Nutzungsdaten) sowie bei passwortgeschützten Diensten auch Benutzername und Passwort.

Verkehrsdaten und Nachrichteninhalte: Das sind die Daten und Inhalte, die bei der Nutzung Ihres Telekom Deutschland Multibrand GmbH Anschlusses entstehen. Dazu gehören immer die Rufnummer oder Kennung des anrufenden und des angerufenen Anschlusses und die in Anspruch genommene Dienstleistung/Verbindungsart. Je nach Erforderlichkeit und in Abhängigkeit des von Ihnen gewählten Tarifs verwenden wir zusätzlich: den Beginn und das Ende der Verbindung, das Volumen der übertragenen Daten, bei Mobiltelefonie zusätzlich die Mobilfunk-Kartennummer und die –Gerätenummer, bei Internet-Nutzung außerdem den lokalen Einwahlknoten. Grundsätzlich werden Ihre Verkehrsdaten vollständig gespeichert. Sie können aber beauftragen, dass die angerufenen Telefonnummern der Rechnung um die letzten drei Ziffern gekürzt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass Ihre Verkehrsdaten dann nicht mehr vollständig zum Nachweis der Richtigkeit vorgelegt werden können, wenn Sie Einwendungen gegen die Rechnung haben.

Daten über ankommende Verbindungsversuche und Benachrichtigungen erfassen wir nur im Rahmen eines entsprechenden Dienste-Angebots, zum Beispiel bei einer Mobilbox-Anwendung. Nachrichteninhalte selbst werden nur dann gespeichert, wenn Sie dies beauftragen, zum Beispiel bei SMS oder MMS.
Darüber hinaus verwenden wir Ihre Daten für gesetzlich vorgesehene Zwecke, insbesondere für die Aufdeckung von Missbrauch und für die Erkennung und Beseitigung von Störungen in unserem Netz.

Ihre Daten werden für keine anderen Zwecke verwendet, es sei denn, Sie haben hierin ausdrücklich eingewilligt.

3. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Vertragsdaten: Wir löschen Ihre Vertragsdaten zum Ende des Kalenderjahres, das auf die Beendigung des Vertragsverhältnisses folgt. Endet ein Vertragsverhältnis also in diesem Jahr, werden die Daten Ende des kommenden Jahres gelöscht. Vertragsdaten werden nur dann über diesen Zeitraum hinaus gespeichert, wenn noch offene Pflichten aus dem Vertragsverhältnis (Forderungen, Einwendungen) bestehen.

Verkehrsdaten: Verkehrsdaten, die wir für Ihre Abrechnung benötigen, werden in unseren Systemen zur Rechnungsschreibung 80 Tage nach Rechnungsversand gelöscht. Soweit Sie Netze anderer Anbieter nutzen, zum Beispiel beim Telefonieren im Ausland, und wir zu Abrechnungszwecken mit diesen Anbietern Daten austauschen müssen, werden diese Daten innerhalb der gesetzlichen Frist von sechs Monaten gelöscht.
Ihre Verkehrsdaten werden nur dann über diesen Zeitraum hinaus gespeichert, wenn noch offene Pflichten (Forderungen, Einwendungen) aus dem Vertrag bestehen.
Nicht abrechnungsrelevante Daten werden nach sieben Tagen gelöscht.

Nachrichteninhalte: SMS, MMS, E-Mails, zwischengespeicherte oder abgelegte Sprachnachrichten und andere Nachrichteninhalte, die auf von uns zur Verfügung gestellten Speichermedien gespeichert sind, zum Beispiel auf Ihrer SIM-Karte, können Sie selbständig löschen. Alternativ werden die Daten gelöscht, wie mit Ihnen für den jeweiligen Dienst vereinbart.

Daten zur Aufdeckung von Missbrauch oder Störungen: Daten, die wir für die Aufdeckung von Missbrauch und die Erkennung und Beseitigung von Störungen verwenden, werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht.

4. Werden meine Standortdaten gespeichert?

Ja, um Missbrauch aufzudecken und Störungen im Netz erkennen und beseitigen zu können, werden Ihre Mobilfunk-Standortdaten für sieben Tage gespeichert.

5. Speichert die Telekom meine IP-Adresse bzw. mein Surfverhalten im Internet?

Um Missbrauch aufzudecken (Spam, Viren, Würmer etc.) und Störungen im Netz erkennen und beseitigen zu können, wird Ihre IP-Adresse für sieben Tage ab Ende der Verbindung gespeichert. Ihr Surfverhalten speichern wir nicht.

6. Welche Daten werden verwendet, um mein verbrauchtes Datenvolumen zu messen?

Es werden nur Informationen über die verbrauchte Datenmenge gespeichert. Dies wird mit Hilfe eines Summen-Zählers ermittelt. Diese Daten benötigen wir, um zu messen, wann das vertraglich vereinbarte Inklusivvolumen verbraucht ist.

7. Werden meine Daten für Zwecke der Werbung oder Marktforschung verwendet?

Sofern Sie eingewilligt haben, verwenden wir Ihre Vertragsdaten auch für Ihre individuelle Kundenberatung, zur Werbung und zur Marktforschung. Ihre Einwilligung gilt für aktuell bestehende und zukünftige Verträge. Sie gilt bis zum Ende des Kalenderjahres, das auf die Beendigung Ihres Vertragsverhältnisses mit uns folgt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber der Telekom Deutschland Multibrand GmbH widerrufen. Der Widerruf kann auch nur einzelne Kontaktwege betreffen.

8. Wo werden meine Daten verarbeitet?

Die Telekom Deutschland Multibrand GmbH verarbeitet Ihre Daten grundsätzlich in Deutschland. Nur in Einzelfällen und im gesetzlich zulässigen Rahmen findet die Datenverarbeitung auch im Ausland statt.

9. Gibt die Telekom Deutschland Multibrand GmbH meine Daten an Dritte weiter, zum Beispiel an Behörden?

Einige Daten müssen unter strengen vertraglichen und gesetzlichen Auflagen weitergegeben werden:

An Partnerunternehmen: Wenn Partnerunternehmen mit persönlichen Daten unserer Kunden in Berührung kommen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftrags-Datenverarbeitung, die gesetzlich ausdrücklich vorgesehen ist (§ 11 Bundesdatenschutzgesetz). Die Telekom Deutschland Multibrand GmbH bleibt auch in diesem Fall für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Der Partner arbeitet ausschließlich gemäß unseren Weisungen, was wir durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sicherstellen.

Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung: In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, Vertrags- oder Verkehrsdaten an die anfragende staatliche Stelle zu übermitteln.
Nach Vorlage eines entsprechenden Gerichtsbeschlusses sind wir gemäß § 101 Urheberrechtsgesetz verpflichtet, Inhabern von Urheber- und Leistungsschutzrechten Auskunft über Kunden zu geben, die urheberrechtlich geschützte Werke in Internet- Tauschbörsen angeboten haben sollen. Unsere Auskunft enthält in diesen Fällen die Benutzerkennung einer zum angefragten Datum/Uhrzeit zugeteilten IP Adresse sowie Name und Anschrift des Kunden.

Darüber hinaus geben wir keine Daten an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben ausdrücklich eingewilligt, oder dies ist gesetzlich vorgesehen.

10. Arbeitet die Telekom Deutschland Multibrand GmbH mit Wirtschaftsauskunfteien zusammen, zum Beispiel der Schufa?

Ja, die Telekom Deutschland Multibrand GmbH arbeitet mit etablierten Auskunfteien zusammen für folgende Zwecke:

Die Telekom Deutschland Multibrand GmbH führt eine Bonitätsprüfung durch, wenn sie Leistungen erbringt, die erst später vergütet werden. Zur Prüfung Ihrer Bonität verwenden wir Ihre Anschriftendaten und Zahlungserfahrungen aus den bestehenden Verträgen. Darüber hinaus holen wir mit Ihrem Einverständnis Auskünfte von Wirtschaftsauskunfteien ein, falls dies erforderlich ist.

Sofern Sie Ihren vertraglichen Verpflichtungen nicht ausreichend nachkommen, übermitteln wir entsprechende Informationen an Wirtschaftsauskunfteien. Selbstverständlich beachten wir auch hierbei die strengen gesetzlichen Anforderungen (§ 28a Bundesdatenschutzgesetz, Interessenabwägung).

Informationen zu den Wirtschaftsauskunfteien, mit denen wir zusammenarbeiten, finden Sie in der Anlage zu diesen Datenschutzhinweisen unter /www.lifecell.net/de/agb.

11. Wie funktioniert die Rufnummernanzeige?

Wenn Sie einen Eintrag in ein Telefonverzeichnis (z. B. Telefonbuch) beauftragt haben, wird Ihr Anschluss so eingerichtet, dass Ihre Rufnummer beim Angerufenen angezeigt wird. Wenn Sie keinen Eintrag gewählt haben, wird Ihre Rufnummer nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch angezeigt. Wenn Sie eine eingerichtete Rufnummernanzeige dauerhaft oder zeitweise nicht mehr wünschen, finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Telefons Informationen zu diesen Einstellungen. Mit Ihrem Mobiltelefon können Sie die Rufnummernanzeige auch bei einem einzelnen Anruf unterdrücken, indem Sie vor dem Anruf #31# eingeben. Bei SMS erscheint aus technischen Gründen stets die Rufnummer des Absenders innerhalb der Nachricht.

12. Kann ich einen Einzelverbindungsnachweis erhalten?

Ja, wenn Sie den Einzelverbindungsnachweis beauftragen, erhalten Sie künftig eine Übersicht über Ihre entgeltpflichtigen Verbindungen. Die Übersicht ermöglicht es Ihnen, Ihre Rechnung zu überprüfen. Einzelverbindungsnachweise zu Flatrates sind nicht möglich.

13. Werden meine Daten für Telefonverzeichnisse (z. B. Telefonbuch) und die Auskunft verwendet?

Wenn Sie es beauftragen, verwenden wir Ihre Daten für gedruckte und/oder elektronische Teilnehmerverzeichnisse sowie für Auskunftsdienste. Dabei können Sie selbst bestimmten, welche Ihrer Daten veröffentlicht werden. Wenn Sie der Verwendung Ihrer veröffentlichten Daten für die sogenannte Inverssuche nicht widersprechen, dürfen Auskunftsdienste Ihren Namen und Ihre Anschrift jedem Anfragenden mitteilen, der Ihre Rufnummer nennt.
Wir sind verpflichtet, die von Ihnen beauftragten Daten auch an andere Anbieter weiterzugeben, die öffentliche Telekommunikationsverzeichnisse herausgeben oder eine Telefonauskunft betreiben.
Sie können der Verwendung Ihrer Daten für die oben genannten Zwecke jederzeit für die Zukunft widersprechen.

14. Kann ich Auskunft über meine gespeicherten Daten erhalten? Kann ich die Daten berichtigen lassen?

Sie können unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und den/die Empfänger der gespeicherten Daten sowie den Zweck der Speicherung verlangen. Darüber hinaus können Sie jederzeit verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt werden.

15. Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich Fragen zum Datenschutz bei der Telekom Deutschland Multibrand GmbH habe?

Bei Fragen können Sie sich an unseren Kundenservice wenden (kundenservice@lifecell.net) oder an den Datenschutzbeauftragten der Deutschen Telekom Deutschland Multibrand GmbH AG, Herrn Dr. Claus D. Ulmer, Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn, datenschutz@telekom.de

DATENSCHUTZHINWEISE FÜR DEN BESUCH IM WEBPORTAL

1. Allgemeines

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die Telekom Deutschland Multibrand GmbH einen hohen Stellenwert. Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten wir während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten erfassen, wie diese verwendet werden und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie dabei haben. Dieser Datenschutzhinweis gibt Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen.

2. Welche Daten werden erfasst und wie werden sie verwendet?

a) Für die Erbringung unserer Leistungen

Technische Merkmale: Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, verzeichnen unsere WebServer vorübergehend den Domain-Namen oder die IP-Adresse Ihres Computers, die Dateianfrage des Clients (Dateiname und URL), den http-Antwort-Code und die Internet-seite, von der aus Sie uns besuchen. Diese Daten werden nach Ihrer Internetsitzung gelöscht.

Cookies: Für bestimmte Angebote setzen wir Cookies ein, die nur für die Dauer einer Internetsitzung auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese so genannten Session Cookies werden für Transaktionen benötigt (zum Beispiel für die Abwicklung eines Kaufs) und enthalten lediglich eine Transaktions-ID.

Darüber hinausgehende personenbezogene Daten, wie z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden von Ihnen freiwillig gemacht.

b) Für gesetzlich vorgesehene Zwecke

Wir verwenden Ihre Daten für gesetzlich vorgesehene Zwecke. Für die Aufdeckung von Missbrauch und für die Erkennung und Beseitigung von Störungen speichern wir Ihre IP-Adresse für sieben Tage.

3. Wo werden meine Daten verarbeitet?

Ihre Daten werden grundsätzlich in Deutschland verarbeitet. Nur in Einzelfällen und im gesetzlich zulässigen Rahmen findet die Datenverarbeitung auch im Ausland statt.

4. Wie sicher sind meine Daten?

Zum Schutz Ihrer Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen nach deutschem Recht getroffen.

5. Werden meine Daten an Dritte weitergegeben, zum Beispiel an Behörden?

Ja, einige Daten müssen unter strengen vertraglichen und gesetzlichen Auflagen weitergegeben werden:

a) An externe Dienstleister zur Datenverarbeitung:

Wenn Dienstleister mit persönlichen Daten unserer Kunden in Berührung kommen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsdatenverarbeitung. Diese ist gesetzlich ausdrücklich vorgesehen (§ 11 Bundesdatenschutzgesetz). Die Telekom bleibt auch in diesem Fall für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Der Dienstleister arbeitet ausschließlich gemäß unseren Weisungen, was wir durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sicherstellen.

b) Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung:

In bestimmten Fällen sind wir gesetzlich verpflichtet, Daten an eine anfragende staatliche Stelle zu übermitteln.
Nach Vorlage eines Gerichtsbeschlusses sind wir gemäß § 101 Urheberrechtsgesetz verpflichtet, Inhabern von Urheber- und Leistungsschutzrechten Auskunft über Kunden zu geben, die urheberrechtlich geschützte Werke in Internet-Tauschbörsen angeboten haben sollen. Unsere Auskunft enthält in diesen Fällen die Benutzerkennung einer zum angefragten Zeitpunkt zugeteilten IP-Adresse sowie, wenn bekannt, Namen und Anschrift des Kunden

Darüber hinaus geben wir keine Daten an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben ausdrücklich eingewilligt oder dies ist gesetzlich vorgesehen.

6. Wird meine IP-Adresse gespeichert?

Um Missbrauch aufzudecken (Spam, Viren, Würmer etc.) und Störungen in unserem Netz erkennen und beseitigen zu können, wird Ihre IP-Adresse für sieben Tage ab Ende der Verbindung gespeichert.

7. Wird mein Nutzungsverhalten ausgewertet, z.B. für Werbung?

Im Rahmen der gesetzlichen Regelungen legen wir Nutzungsprofile unter einem Pseudonym an. Diese können wir für Werbung und Marktforschung auswerten. Ein unmittelbarer Rückschluss auf Sie ist dabei nicht möglich. Eine Verknüpfung der Profildaten mit weiteren Informationen über Ihre Person findet nicht statt. Der Erstellung der Nutzungsprofile können Sie jederzeit widersprechen.

Matomo-Plugin:

Wenn Sie den Haken entfernen, wird ein Cookie mit der Laufzeit von 2 Jahren gesetzt, das für diesen Zeitraum jegliche Auswertung auf dieser Seite unterbindet. Wir möchten die Angebote unserer Webseiten so erweitern und verbessern, dass sie mit Ihren Interessen übereinstimmen. Dafür setzen wir das Analyseverfahren Matomo (www.matomo.org) ein. Hierfür werden Daten von uns gespeichert. Die Server dieser Webseite befinden sich in Deutschland. Bei diesem Verfahren werden die Daten bereits bei ihrer Erhebung anonymisiert und in aggregierter Form ausgewertet.
Ihr Internet-Browser übermittelt automatisch Daten an unseren Server, sobald Sie auf unsere Webseiten zugreifen. Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL (Adresse) der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, gesendete Datenmenge, den http-Antwortcode, Browser-Typ und -Version, evtl. vorhandene Browser-Erweiterungen, Betriebssystem und Ihre IP-Adresse (in verkürzter und anonymisierter Form) werden dabei übermittelt. Diese Daten werden getrennt von anderen Daten gespeichert, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben und enthalten keine Informationen, die Rückschlüsse auf Einzelpersonen zulassen.Die Zuordnung dieser Daten zu Ihrer Person ist uns nicht möglich. Sie werden ausschließlich zu Analysezwecken verwendet. Sie können der Erhebung der Daten direkt widersprechen.
Matomo läuft auf dem Server von DOM Digital Online Media GmbH, ein Partner der Telekom Deutschland Multibrand GmbH.
Mehr Informationen über den Datenschutz in Matomo erhalten Sie (auf Englisch) unter matomo.org/privacy/ bzw. matomo.org/privacy-policy/.

8. Kann ich Auskunft über meine gespeicherten Daten erhalten?

Sie können unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und die Empfänger der gespeicherten Daten sowie den Zweck der Speicherung verlangen.

9. Kann ich Daten berichtigen lassen?

Sie können jederzeit verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt werden.

10. Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich Fragen zum Datenschutz bei der Telekom Deutschland Multibrand GmbH habe?

Bei Fragen können Sie sich an unseren Kundenservice wenden (kundenservice@lifecell.net) oder an den Datenschutzbeauftragten der Deutschen Telekom AG, Herrn Dr. Claus D. Ulmer, Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn, datenschutz@telekom.de.